Zum Hauptinhalt springen

Syngenta zeigt auch den Chinesen die kalte Schulter

Ein chinesischer Staatskonzern signalisiert Interesse am Agrochemiekonzern.

Von Walter Niederberger
ChemChina hat unter anderem auch Pirelli gekauft. Foto: ChinaFotoPress (Getty Images)
ChemChina hat unter anderem auch Pirelli gekauft. Foto: ChinaFotoPress (Getty Images)

Die China National Chemical Corporation hat in den letzten Jahren bereits sechs Auslandfirmen gekauft. Doch im globalen Agrochemiemarkt ist der Staatskonzern ein Aussenseiter geblieben. Mit dem Kauf von Syngenta soll das ändern. Aber der Schweizer Konzern lehnt einen Verkauf ab, ohne eine Gegen­offerte zu unterbreiten oder Einblick in eine strategische Neuausrichtung zu geben. Dies dürfte den Druck ­erhöhen, sich mit einer der fusionswilligen Firmen in den USA – DuPont oder Dow Chemical – zu einigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen