Tesla liefert mehr Autos aus als je zuvor

Der US-Autobauer kann im ersten Quartal des Jahres einen Produktions- und Auslieferungsrekord verbuchen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der US-Elektroautobauer Tesla hat zu Jahresbeginn eine Rekordzahl an Autos verkauft. Das Unternehmen lieferte im ersten Quartal 25'418 Fahrzeuge aus und damit 69 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie Tesla am Montag mitteilte. Damit übertraf der Autobauer seinen bisherigen Verkaufsrekord aus dem dritten Quartal 2016 – und die Erwartungen der Analysten.

Mit der Verkaufszahl ist Tesla auf gutem Weg, das selbst gesteckte Ziel von 50'000 verkauften Autos im ersten Halbjahr zu erreichen. Den Angaben zufolge lieferte das Unternehmen in den ersten drei Monaten des Jahres gut 13'450 Limousinen Model S aus sowie 11'550 des grösseren Siebensitzers Model X.

Eine halbe Million Fahrzeuge dank Model 3

Probleme in der Produktion hatten Ende 2016 einige Auslieferungen bis ins neue Jahr verzögert. Die Zahl der ausgelieferten Exemplare war deshalb im vierten Quartal um 9,4 Prozent zurückgegangen.

Im Juli will Tesla mit der Produktion des Model 3 beginnen, das mit einem Startpreis von 35'000 Dollar erschwinglicher sein soll als die bisherigen Modelle. Das Unternehmen begann im Januar mit der Massenproduktion von energiesparenden Batterien, um die Verbreitung von Elektroautos voranzutreiben. Der Konzern will so in die Massenfertigung einsteigen und im kommenden Jahr dann insgesamt 500'000 Fahrzeuge herstellen.

(mch/afp/sda)

Erstellt: 03.04.2017, 10:15 Uhr

Artikel zum Thema

Trump und Musk wollen den Weltraum erobern

Tesla-Visionär Elon Musk und Donald Trump eint ein ehrgeiziger Plan. Blosse Spinnerei oder ein Traum, der nur auf Umsetzung wartet? Mehr...

Tesla schnappt sich Apples Software-Guru

Digital kompakt Der Erfinder der Swift-Programmiersprache wechselt zum E-Auto-Bauer. Und das neue HTC-Handy ist im Netz aufgetaucht. Mehr...

Laster drückt Tesla in die Leitplanke

Ein Auto der Marke Tesla wurde auf der A3 bei Mumpf AG von einem Anhängerzug abgedrängt und gegen die Leitplanke gestossen. Der Lastwagenfahrer flüchtete. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Wie problematisch sind hohe Leistungsbilanzüberschüsse?
Sweet Home Ferien im Chalet

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Freie Wahl: Tausende Pro-Choice-Aktivistinnen demonstrieren vor dem Kongress in Buenos Aires und fordern eine Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen. (19. Februar 2020)
(Bild: Natacha Pisarenko) Mehr...