Thiam: «Weiss überhaupt nicht, wie man auf Instagram postet»

Die Credit Suisse präsentierte an einer Medienkonferenz ihre Zahlen. Zugleich war es der letzte Auftritt des scheidenden Chefs Tidjane Thiam.

Der scheidende Chef: Tidjane Thiam anlässlich seiner letzten Medienkonferenz für die Credit Suisse in Zürich. (13. Februar 2020) Video: SDA-Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 13.02.2020, 09:35 Uhr

Artikel zum Thema

Thiam präsentiert Gewinn – doch wie nachhaltig sind die Zahlen?

Die Credit Suisse hat einen Reingewinn von 3,4 Milliarden Franken erzielt. Letztmals präsentiert der abtretende Konzernchef die Zahlen. Mehr...

Thiam geht – was bleibt?

Tidjane Thiam trat mit grossen Versprechen bei der Credit Suisse an. Er hat die Bank umgebaut, Tausende Stellen gestrichen und den Gewinn gesteigert. Mehr...

Thiam erhält von der Credit Suisse rund 30 Millionen Franken

Die CS-Spitze begründet den Rauswurf des Bankchefs mit dem Vertrauensverlust nach der Beschattungsaffäre. Thiam muss nun schweigen, sonst bekommt er keinen Bonus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...