Zum Hauptinhalt springen

UBS buhlt mit Gartenschläuchen um Kunden

Die Imagewerte erlauben es wieder, dass die UBS im Heimmarkt um Kunden werben kann. Ungewöhnlich ist die neue Bildsprache, die diesmal aber sicher keinen Ärger machen wird.

In ihrer neuen Kampagne setzt die UBS auf Kaffeetassen, ...
In ihrer neuen Kampagne setzt die UBS auf Kaffeetassen, ...
UBS
...Gartenschläuche...
...Gartenschläuche...
UBS
...und Taschenrechner, um die Gunst der Kunden zu gewinnen.
...und Taschenrechner, um die Gunst der Kunden zu gewinnen.
UBS
1 / 3

Die letzten fünf Jahre waren für die Grossbank UBS geprägt von schlechten Nachrichten, Skandalen und vielen Wechseln im oberen Management. Die Bank ging durch ein Tal der Tränen, deshalb übten sich die Verantwortlichen in Sachen Werbung in äusserster Zurückhaltung. Egal mit welchem TV-Spot oder mit welcher Anzeige die Bank sich an die Öffentlichkeit wendete, sie wurde dafür grösstenteils angeprangert und letztlich verballhornt. Zuletzt wurde die Bank dafür kritisiert, weil sie in einer Imageanzeige das Bild des Architekten Le Corbusier verwendete, der unter Experten als Antisemit gilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.