UBS sperrt Zugang zu «Inside Paradeplatz»

Mitarbeitern der Grossbank ist es nicht mehr möglich, den Finanzblog auf Firmencomputern abzurufen.

Hat «Inside Paradeplatz» im Visier: UBS-CEO Sergio Ermotti an der Generalversammlung vom 3. Mai 2018.

Hat «Inside Paradeplatz» im Visier: UBS-CEO Sergio Ermotti an der Generalversammlung vom 3. Mai 2018. Bild: Georgios Kefalas/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Nachrichtenportal «Inside Paradeplatz» ist von der UBS unter der Führung von Sergio Ermotti als Social Media eingestuft worden. Und dieser Kategorie zugehörige Internetseiten sind für Mitarbeiter auf Firmencomputern gesperrt. Die Neuerung ist seit dem 1. August 2018 in Kraft.

Die Bank bestätigt eine entsprechende Meldung auf «Inside Paradeplatz». «Im Rahmen einer regelmässigen Überprüfung haben wir uns entschieden, mehrere Blogs als Social Media einzustufen. Es steht Mitarbeitenden offen, diese Seiten von ihren privaten Geräten zu besuchen», so die Medienstelle auf Anfrage.

Grund für die Sperre seien die ungefilterten Kommentare. Die meist anonym verfassten Beiträge seien von zu wenig differenziertem oder gar kontroversem Inhalt. Für Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen Social-Media-Training würden die Plattformen jedoch freigeschaltet.

«Inside Paradeplatz – Finanznews aus Zürich» behandelt Internes aus der Schweizer Finanzbranche. Herausgeber ist der Journalist Lukas Hässig. (sep)

Erstellt: 02.08.2018, 11:58 Uhr

Artikel zum Thema

Waschbär klettert auf UBS-Tower und wird zum Social-Media-Star

Video Beobachter fieberten live mit: In Minnesota hielt die Reise eines Waschbärs Tausende in Atem. Mehr...

Ermittler vernehmen Raiffeisen-CEO Patrik Gisel

Im Fall Vincenz befragte die Staatsanwaltschaft Zürich den Raiffeisen-CEO sowie den langjährigen Finanzchef Marcel Zoller. Mehr...

Die grosse Wette von Sergio Ermotti geht noch nicht auf

Analyse Die Bank hat eine riesige Abteilung für die Vermögensverwaltung geschaffen – sie hat einen schwierigen Start. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schöner Lärm: Ein Flugzeug fliegt in der Nähe von Pfaffhausen vor dem Supermond durch. (20. Februar 2019)
(Bild: Leserbild: Peter Schwager aus Fällanden) Mehr...