Zum Hauptinhalt springen

UBS-Chef: «Eine Verschärfung der Lage»

Konzernchef Marcel Rohner nahm im SF Stellung zur US-Finanzkrise und zur Situation der UBS.

Rohner sprach von einer grossen Verunsicherung bei Kunden, Angestellten und selbstverständlich auch bei den Aktionären. Als Grund für den massiven Aktien-Taucher nannte er, dass die UBS in der Vergangenheit grössere Verluste als andere Banken eingefahren habe.

Zur Bankenkrise sagte Rohner, dass es sich hier um eine Verschärfung der Lage handle. Niemand habe dies erwartet. «Trotzdem sind wir überzeugt, dass wir durch unsere Positionierung damit umgehen können», sagte Rohner weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch