Zum Hauptinhalt springen

UBS-Chef Ermotti wehrt sich gegen Bonusregeln

Die Finma hat der UBS in gewissen Bereichen eine Bonusbremse verordnet: Bankchef Sergio Ermotti warnt nun vor einer Ausweitung der Vorschriften.

Gegner von Vorschriften: UBS-Chef Sergio Ermotti will bei der Festlegung der Boni seiner Mitarbeiter freie Hand haben.
Gegner von Vorschriften: UBS-Chef Sergio Ermotti will bei der Festlegung der Boni seiner Mitarbeiter freie Hand haben.
Keystone

Bei der Grossbank UBS schreibt der Staat derzeit die Bonushöhe einer bestimmten Mitarbeiterkategorie vor: Die Finanzmarktaufsicht Finma hat im November verfügt, dass die Bank ihren Mitarbeitern im Devisen- und Edelmetallhandel nur noch einen Bonus ausrichten darf, der maximal dem doppelten Jahreslohn entspricht. Eine ähnliche Regel gilt in der Europäischen Union für alle Banker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.