Über 50-Jährige in Firmen unverzichtbar

Wie der Chef des Personalvermittlers Manpower die Babyboomer-Generation im Arbeitsmarkt halten will.

Fehlende Arbeitskräfte: Unternehmen können nicht auf die Babyboomer-Generation verzichten.

Fehlende Arbeitskräfte: Unternehmen können nicht auf die Babyboomer-Generation verzichten. Bild: Gaetan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die anstehenden Pensionierungen der Babyboomer müssen gut vorbereitet werden. Laut Leif Agnéus, Chef des Personalvermittlers Manpower Schweiz, sollten die Anstellungsbedingungen flexibler werden, um die über 50-Jährigen in Unternehmen zu halten.

Die Unternehmen könnten nicht komplett auf die Babyboomer verzichten, sagt Agnéus im Interview mit «Le Matin Dimanche». Man müsse deshalb neue Modelle finden, die eine bessere Integration verschiedener Generationen erlaubten.

So braucht es laut dem Manpower-Schweiz-Chef Flexibilisierungen bei den Pensionierungen und Weiterbildungen für Senioren. Im Zusammenhang mit den Pensionierungen sollten die Unternehmen zudem auch auf die Erwartungen der Jungen achten. So sollen neue Technologien systematischer genutzt und der Wissenstransfer vereinfacht werden.

«Berufe von morgen kennen wir noch nicht»

In gewisser Hinsicht eröffne die Pensionierung der Babyboomer-Generation ein ganzes Feld voller Möglichkeiten für flexiblere Anstellungsbedingungen, sagt Agnéus. Allerdings machten noch immer die exzellenten Aus- und Weiterbildungssysteme der Schweiz die Qualität des Arbeitsmarktes aus.

Obwohl die Digitalisierung zahlreiche Arbeitsplätze bedrohe, bleibe er optimistisch. «Die Berufe von morgen kennen wir noch nicht.»

Angesprochen auf das Thema Deindustrialisierung sagte der Manpower-Schweiz-Chef, es handle sich eher um eine Spezialisierung in der Industrie. So verbände sich die Technik vermehrt mit Dienstleistungen. Dank ihrem Innovationsreichtum hätten Schweizer Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil darin, neue Gelegenheiten zu nutzen. (sda)

Erstellt: 17.09.2017, 13:54 Uhr

Artikel zum Thema

Arbeitslosenquote verharrt im August bei drei Prozent

Leichter Anstieg bei den Jugendlichen, Entspannung bei den über 50-Jährigen: Die neuesten Zahlen zum Arbeitsmarkt. Mehr...

Nur wer perfekt zum Job passt, wird berücksichtigt

Arbeitgeber investieren immer weniger in die Entwicklung von Angestellten, zeigt eine neue Umfrage. Die Ergebnisse verraten auch, was heute bei der Stellensuche wichtig ist. Mehr...

UBS-Ökonomen: Ältere sollen auf Lohn oder Chefposition verzichten

Wie lassen sich ältere Arbeitnehmer besser im Arbeitsmarkt halten? Dazu machen die Ökonomen der Grossbank brisante Vorschläge. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Mamablog Eine Frage der Haltung
Geldblog Hohe Verluste – Vertrauen verloren

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...