Zum Hauptinhalt springen

«Unser Konkurrent ist der Abfallkübel»

Mit der App Too Good to Go kann man kurz vor Ladenschluss überschüssige Produkte günstig kaufen. Chefin Mette Lykke sagt, das helfe auch dem Verkaufspersonal.

Laura Frommberg
«Vor allem junge Leute werfen ungern Essen weg»: Mette Lykke. Foto: Gabi Vogt (13 Photo)
«Vor allem junge Leute werfen ungern Essen weg»: Mette Lykke. Foto: Gabi Vogt (13 Photo)

Mit Ihrer App Too Good to Go sind Sie in der Schweiz nun seit etwas mehr als eineinhalb Jahren aktiv. Warum ist die Schweiz als Land mit ­vergleichsweise hohem ­Einkommen und wenig Armut ein attraktiver Markt?

Unser Hauptziel ist nicht, Geld zu sparen. Es geht darum, Essen zu retten, das sonst im Abfallkübel verschwinden würde. Und in Ländern mit hohem Einkommen wird ja tendenziell mehr weggeworfen als anderswo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen