Zum Hauptinhalt springen

Unwillkommenskultur

Ausländischen Firmen werden Milliarden hinterhergeworfen, ihren Mitarbeitern böse Blicke.

Isoliert: Expats fühlen sich in der Schweiz nicht willkommen.
Isoliert: Expats fühlen sich in der Schweiz nicht willkommen.
Gaetan Bally, Keystone

Diesen Sommer beschloss Bern das grösste Steuergeschenk der Geschichte. Die Unternehmenssteuerreform III soll den Bund 1,3 Milliarden pro Jahr kosten. Und Kantone und Gemeinden noch mehr. Eine multinationale Firma mit 1 Million Jahresgewinn zahlt dann noch so viel Steuern wie ein Ehepaar mit 80'000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.