Zum Hauptinhalt springen

USA stocken Kampfflugzeug-Flotte auf

Das US-Verteidigungsministerium hat beim Rüstungskonzern Lockheed Martin 31 Flugzeuge für 3,5 Milliarden Dollar bestellt.

Grossauftrag für Lockheed Martin: Das Unternehmen lieft an die US-Armee 31 Flugzeuge des Typs Joint Strike Fighter - hier eine Präsentation einer Maschine in Fort Worth, Texas.
Grossauftrag für Lockheed Martin: Das Unternehmen lieft an die US-Armee 31 Flugzeuge des Typs Joint Strike Fighter - hier eine Präsentation einer Maschine in Fort Worth, Texas.
Keystone

Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin hat vom amerikanischen Verteidigungsministerium einen weiteren Milliardenauftrag zum Bau von Kampfflugzeugen erhalten. Für 3,49 Milliarden Dollar wurden 31 der vom Radar schwer zu ortenden F-35 Joint Strike Fighter bestellt.

Das teilte das Ministerium mit. Es ist die vierte Phase eines Rüstungsgeschäfts, das sich zum teuersten der US-Geschichte entwickeln könnte. In den kommenden zwei Jahrzehnten könnten insgesamt 2443 Flugzeuge für bis zu 382 Milliarden Dollar gebaut werden.

An dem Projekt sind neben den USA auch Grossbritannien, Italien, die Niederlande, die Türkei, Kanada, Australien, Dänemark und Norwegen beteiligt. Auch Israel hat den Kauf von etwa 20 F-35 in Aussicht gestellt.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch