Zum Hauptinhalt springen

Vergangenheit lässt UBS nicht los

Neue Schätzungen bezüglich Strafzahlungen reichen von 5 bis 8 Milliarden Dollar: UBS-Chef Sergio Ermotti.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.