Zum Hauptinhalt springen

Was wäre, wenn der Steuerdeal mit Deutschland scheitern würde?

In einem solchen Fall würde Artikel 26 des OECD-Musterabkommens zum Mass der Dinge. Die Gefahr der Kriminalisierung bliebe für Schweizer Banken und ihre Mitarbeitenden ein steter Wegbegleiter.

Keine Nachverhandlungen: Finanzministerin Widmer-Schlumpf beharrt auf dem ausgehandelten Abkommen.
Keine Nachverhandlungen: Finanzministerin Widmer-Schlumpf beharrt auf dem ausgehandelten Abkommen.
Keystone

«Dieses Abkommen oder keines.» Darauf hat sich Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf gestern in der «Tagesschau» des Schweizer Fernsehens noch einmal festgelegt. Die Ausgangslage vor der für November angesetzten entscheidenden Abstimmung in der deutschen Länderkammer über den schweizerisch-deutschen Steuerdeal ist damit glasklar umrissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.