Weihnachten bescheren Apple Rekordzahlen

Der Quartalsumsatz des iPhone-Konzerns stieg um 9 Prozent auf fast 92 Milliarden Dollar.

22 Milliarden Gewinn im vergangenen Quartal: Ein Mann vor einer iPhone-Werbung. (Archivbild)

22 Milliarden Gewinn im vergangenen Quartal: Ein Mann vor einer iPhone-Werbung. (Archivbild) Bild: Athit Perawongmetha/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Computer- und Mobiltelefon-Konzern Apple hat das vergangene Weihnachtsgeschäft mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Quartalsumsatz stieg im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 91,8 Milliarden Dollar, wie der iPhone-Konzern am Dienstag mitteilte.

Der Gewinn erreichte 22,2 Milliarden Dollar nach knapp 20 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor. Die Aktie stieg in einer ersten Reaktion im nachbörslichen Handel um drei Prozent. Beim iPhone, dem mit Abstand wichtigsten Produkt des Konzerns, gab es nach einigen Quartalen mit Rückgängen ein deutliches Umsatzplus von 7,6 Prozent auf knapp 56 Milliarden Dollar. Apple macht keine Angaben zu Stückzahlen mehr. Im vergangenen Herbst waren zum Teil teurere neue Modelle auf den Markt gekommen.

Auch bei kleinen tragbaren Geräten wie der Computer-Uhr Apple Watch und den AirPods-Ohrhörern sowie im Abo-Geschäft mit Diensten gab es deutliche Zuwächse. (chk/sda)

Erstellt: 29.01.2020, 02:23 Uhr

Artikel zum Thema

Apple-Lieferant ergreift Massnahmen gegen Virus

An vom Coronavirus ausgelösten Atemwegserkrankungen sind in China bereits neun Menschen gestorben. Mehr...

Happy Birthday, iPad!

Eine Hommage unseres Digital-Redaktors an das Apple-Tablet, das ihn seit zehn Jahren begleitet und ihm sogar einen neuen Job brachte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kunst-Blumen: Zum Valentinstag schenkt Banksy der Stadt Bristol eine neues Werk. Das Blumen werfende Mädchen schmückt eine Wand im Stadtteil Barton Hill. (14. Februar 2020)
(Bild: Finnbarr Webster) Mehr...