Zum Hauptinhalt springen

Weniger Sprit, weniger Lärm – mehr Gewinn

Der kanadische Bahn- und Flugzeughersteller Bombardier verspricht mit seinem neuen Flugzeug der C-Series viel. Vor allem dringend erwünschten Schub für sich selbst.

20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch, 15 Prozent günstigere Betriebskosten: Bombardiers C-Series will in der Luftfahrt neue Massstäbe setzen. Foto: Jasper Juinen (Bloomberg)
20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch, 15 Prozent günstigere Betriebskosten: Bombardiers C-Series will in der Luftfahrt neue Massstäbe setzen. Foto: Jasper Juinen (Bloomberg)

Heute Mittwoch bleibt am Flughafen ­Zürich die Zuschauerterrasse B ausnahmsweise bis 21 Uhr geöffnet. Zu ­sehen gibt es ab 19 Uhr (im Livestream auf Redaktion Tamedia) ein neues Flugzeugmodell, das in Zukunft zur Flotte der Swiss gehören wird. Eines der fünf Testexemplare der Bombardier C-Series wird nach der Premiere an der Luftfahrtausstellung von Paris in Zürich vorgestellt. Spannender als für die ­Augen ist die Neuheit für die Ohren. Die CS-100 sei nicht lauter zu vernehmen als «andere Stadtgeräusche», verspricht der Prospekt. Verbrauchs- und Abgaswerte seien unerreicht günstig, das Flugzeug sei ökologisch und gesellschaftlich verträglich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.