Zum Hauptinhalt springen

Wie sich Uber mit Lobbying durchboxt

Ein Taxifahrer protestiert im kalifonischen Sacramento gegen den Fahrdienst Uber. Foto: Reuters

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.