Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir kommen nicht mit dem Hammer»

Stellenabbau wird wie geplant umgesetzt: Im Juni informierte Postfinance-CEO Hansruedi Köng in Bern über ein Sparprogramm. (7. Juni 2018)

Lange hat sich der Bundesrat gegen die Aufhebung des Kreditverbots gewehrt. Wie konnten Sie ihn umstimmen?

Waren Sie nicht von der Kehrtwende überrascht?

Wie schätzen Sie die Chancen ein, dass das Vorhaben die Zustimmung im Parlament findet?

Fürchten Sie nicht, dass eine unheilige Allianz aus Linken und Bürgerlichen das Vorhaben bodigt? Den Linken dürfte die Teilprivatisierung nicht schmecken, den Bürgerlichen die Aufhebung des Kreditverbots.

Der Hypothekenmarkt gilt jetzt schon als Wettbewerbsintensiv, wie wollen Sie hier punkten?

Aber droht Ihr Einstieg nicht den Immobilienmarkt weiter anzufeuern, der bereits heiss gelaufen ist?

Geplant ist auch eine Teilprivatisierung. Heisst das, Postfinance geht an die Börse?

Wird mit dem Einstieg ins Kreditgeschäft der geplante Stellenabbau obsolet?