Zum Hauptinhalt springen

Wo Hayeks Aufstieg begann

Nicolas G.Hayek war Präsident des Weltkonzerns Swatch. Seine ersten Erfahrungen sammelte er aber im Berner Seeland in einer Giesserei.

Wirkte immer voller Elan - bis zum Schluss: Hayek an der Baselworld im März 2010 mit Bundesrat Moritz Leuenberger.
Wirkte immer voller Elan - bis zum Schluss: Hayek an der Baselworld im März 2010 mit Bundesrat Moritz Leuenberger.
Keystone
In den Achtzigerjahren war die Schweizer Uhrenindustrie faktisch am Ende. Billigkonkurrenz aus Japan hatte sie ruiniert. 1983 schuf Hayek die SMH, eine Fusion zweier faktisch konkursiten Uhrenfirmen.
In den Achtzigerjahren war die Schweizer Uhrenindustrie faktisch am Ende. Billigkonkurrenz aus Japan hatte sie ruiniert. 1983 schuf Hayek die SMH, eine Fusion zweier faktisch konkursiten Uhrenfirmen.
Keystone
Schon vor Jahren hat Senior Hayek das Tagesgeschäft seinem Sohn Nick übergeben. Er selbst blieb Präsident.
Schon vor Jahren hat Senior Hayek das Tagesgeschäft seinem Sohn Nick übergeben. Er selbst blieb Präsident.
Keystone
1 / 7

Am 22.Januar 1954 betrat ein Mann die Gemeindeverwaltung in Kallnach und sagte, er wolle sich anmelden. Als «Hayek Mezger Nicolas» ist er im Archiv der Gemeindeschreiberei vermerkt, «zugezogen von Beirut». Niemand konnte damals wissen, dass der Zugezogene gut 30 Jahre später die Schweizer Uhrenindustrie retten würde und bei seinem Tod am 28.Juni 2010 Trauerbotschaften aus der ganzen Welt für den Verwaltungsratspräsidenten der Swatch Group eintreffen würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.