Zum Hauptinhalt springen

Zu verkaufen: Flughafen Gatwick

Die Eignerin BAA stösst den Londoner Flughafen ab. Konkurrentin Zürich ist nicht an einer Übernahme interessiert.

BAA gehören die drei grössten Londoner Flughäfen: Heathrow und Stanstead will der Konzern unbedingt behalten. Gatwick hat er nun aber zum Verkauf ausgeschrieben. Die britische Wettbewerbsbehörde hatte BAA vor Kurzem wegen Marktbeherrschung angehalten, zwei Londoner und einen weiteren britischen Flughafen zu verkaufen.

Gatwick ist ein interessantes Kaufobjekt. 35 Millionen Passagiere werden pro Jahr über die zwei Terminals abgefertigt. Damit ist der Flughafen Nummer zwei in Grossbritannien. Dank einem riesigen Shoppingbereich erwirtschaftet Gatwick jährliche Einnahmen von 184 Millionen Pfund pro Jahr. «Dennoch ist etwa der Flughafen Zürich nicht interessiert. Das ist nicht auf unserem Radar», sagt Sprecher Marc Rauch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch