Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Firma will 80 Millionen Franken in Sägerei investieren

Der österreichische Konzern Egger will die konkursite Grossägerei in Domat-Ems zu neuem Leben erwecken – gemeinsam mit einem Schweizer Investor. Seit heute ist bekannt, um wen es sich handelt.

130 Angestellte verloren im letzten Jahr ihre Arbeit: Sägerei in Domat-Ems. (Archivbild)
130 Angestellte verloren im letzten Jahr ihre Arbeit: Sägerei in Domat-Ems. (Archivbild)
Keystone

Die Schliessung der Grosssägerei Mayr-Melnhof kam einem kleinen Erdbeben gleich. 130 Angestellte verloren im letzten Dezember in Domat-Ems ihren Job; fast 20 Millionen Franken hatte der Kanton Graubünden mit dem Konkurs in den Sand gesetzt. Erst der Bündner Grosse Rat verhinderte weiteres finanz- und wettbewerbspolitisches Unheil. Die Regierung wollte dem maroden Betrieb bekanntlich mit noch mehr Steuergeld, einem riskanten 40-Millionen-Kredit, auf die Beine helfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.