Zum Hauptinhalt springen

US-Börsen schliessen am Verfallstag wenig verändert

New York Die New Yorker Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen.

Im Zuge des Grossen Verfallstags gab die Wall Street ihre Gewinne im späten Geschäft ab. Anleger lenkten die Kurse in die für sie günstige Richtung. Ihr Augenmerk richteten die Börsianer zudem auf Spanien, das womöglich bald ein komplettes Hilfsprogramm seiner Euro-Partner über den Rettungsschirm ESM beantragen könnte und im Gegenzug dafür seine Sparbemühungen verstärken soll . Die Aussicht auf ein solches Hilfsgesuch beruhige die Märkte, sagte Peter Cardillo, Marktanalyst bei Rockwell Global Capital. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte liess 0,1 Prozent auf 13.579 Punkte Federn. Im Handelsverlauf bewegte er sich zwischen 13.571 und 13.647 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500 ging unverändert auf 1460 Punkten aus dem Handel. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte dagegen 0,1 Prozent auf 3179 Punkte zu. Im Wochenvergleich ergab sich für den Dow ein Minus von 0,1 Prozent, für den S&P ein Abschlag von 0,4 Prozent und für den Nasdaq einen Rückgang von 0,1 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch