Zum Hauptinhalt springen

US-Industrie erhält im August weniger Aufträge

Washington Die Auftragslage der US-Industrie hat sich im August verschlechtert.

Die Bestellungen seien im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Prozent gesunken nach einem revidierten Plus von 0,5 Prozent im Juli, teilte das Handelsministerium am Montag mit. Ökonomen hatten für August mit einem Minus von 0,4 Prozent gerechnet. Wichtigster Grund für den Rückgang war ein kräftiges Minus bei den Transport-Aufträgen, die üblicherweise stark schwanken. Deutlich nach unten ging es bei den Flugzeug-Bestellungen, die um 40,2 Prozent einbrachen. Klammert man den Verkehrsbereich aus, kletterten die Industriebestellungen um 0,9 Prozent. Ohne den Rüstungssektor gab es dagegen einen Rückgang von 0,5 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch