Zum Hauptinhalt springen

Warnschuss für die Baumeister

Die Gewerkschaften Unia und Syna wollen heute in Zürich, Basel und Bern die Baustellen lahmlegen – obwohl das Streikverbot im Landesmantelvertrag gilt.

Heute sollen die Arbeiten ruhen: Baustelle in Zürich. Foto: Reto Oeschger
Heute sollen die Arbeiten ruhen: Baustelle in Zürich. Foto: Reto Oeschger

Das Ziel der Gewerkschaften Unia und Syna ist es, heute Dienstag möglichst alle Baustellen in Zürich und Basel ganztägig lahmzulegen. In Bern sollen Baustellen in der Stadt und im Oberland bestreikt werden. «Ein flächendeckender Streik ist das noch nicht. Wir sehen es als Warnaktion, damit die Baumeister sich an den Verhandlungstisch setzen», sagt Unia-Sprecher Pepo Hofstetter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.