«Angela Merkel würde ich Strähnchen machen»

Der Davoser Starcoiffeur Mark Schmitter erklärt die Haartrends am WEF und gibt den Staatschefs Frisurtipps.

«Bolsonaro würde ich nicht bedienen», sagt Schmitter in seinem Salon. Video: Anja Ruoss, Nicolas Fäs

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Waschen, Schneiden, Färben, Föhnen: In seinem Salon an der Davoser Promenade weiss Starcoiffeur Mark Schmitter, was am besten zu seinen Kunden passt. Während des WEFs besuchen ihn Fahrer, hochrangige Manager oder Politiker. Welches Staatsoberhaupt der Starcoiffeur nicht bedienen würde und was er bei Geheimratsecken rät, sehen Sie oben im Video.

Erstellt: 24.01.2019, 12:34 Uhr

Artikel zum Thema

Greta im Dilemma

Porträt Umweltaktivistin Greta Thunberg sucht in Davos die Aufmerksamkeit für ihre Sache – welchen Preis muss sie dafür bezahlen? Mehr...

Die Schattenseiten der neuen Ökonomie

In Davos ist auch die digitale Wirtschaft vertreten. Amerikaner und Europäer sehen die Risiken anders. Mehr...

«Autofahrer müssen wieder lernen, was eine Barriere bedeutet»

Bis auf vier Unfälle an Bahnschranken ist das WEF nahezu reibungslos zu Ende gegangen. Polizei und Armee ziehen Bilanz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...