Zum Hauptinhalt springen

Endspiel und Neubeginn am WEF

So viele Diplomaten wie dieses Jahr waren noch nie am Weltwirtschaftsforum. Diskutiert werden auch brisante Fragen zur Schweiz.

Welche Wege geht der Staatschef aus dem Iran? Irans Präsident Hassan Rohani.
Welche Wege geht der Staatschef aus dem Iran? Irans Präsident Hassan Rohani.
Vahid Salemi, Keystone

Welche Wege gehen die Staatschefs aus dem Iran und aus Israel in Davos? Dies ist die brennende Frage am diesjährigen Weltwirtschaftsforum, das vom heutigen Mittwoch bis Samstag dauert.

Ein offizielles Treffen zwischen Irans Präsident Hassan Rohani und Israels Premierminister Benjamin Netanyahu wäre eine Sensation. Ein Prestigeerfolg für WEF-Gründer Klaus Schwab ist der Besuch von US-Aussenminister John Kerry, der von der Syrien-Konferenz nach Davos weiterreisen soll. Gelegenheit zum Beschnuppern geben zwei Veranstaltungen am Donnerstag mit dem Titel «Iran und die Welt» sowie «Israels politischer und wirtschaftlicher Ausblick». Ein Höhepunkt des Rahmenprogramms ist die Diskussionsrunde «Endspiel im Nahen Osten» am Freitag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.