Zum Hauptinhalt springen

«Ich hatte noch Schweizer Franken im Tresor»

Wie kommt eigentlich der harte Franken in Davos an, wo nun das WEF beginnt? Stimmen aus der Alpenstadt.

In Davos nimmt man den starken Franken noch relativ gelassen: Wie Touristen und Einheimische reagieren.

«Ausgerechnet vor dem WEF in Davos», hiess es in einem Tweet, nachdem SNB-Präsident Thomas Jordan am letzten Donnerstag die Untergrenze aufhob und damit ein Erdbeben an den Märkten auslöste. Die Sorge schwang wohl mit, die 2500 Teilnehmer aus aller Welt – und noch Heerscharen von Journalisten dazu – würden ein schlechtes Bild von Davos und möglicherweise der ganzen Schweiz in die Welt hinaustragen. Teuer, teuer, teuer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.