Zum Hauptinhalt springen

Kokain am WEF – fünf Wachleute nach Hause geschickt

Zwölf in Davos stationierte Soldaten haben Drogen konsumiert. Zumindest einer muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Zwölf WEF-Soldaten wurden positiv auf Cannabis und Kokain getestet.
Zwölf WEF-Soldaten wurden positiv auf Cannabis und Kokain getestet.
Jean-Christophe Bott, Keystone

Mit Helikoptern und Stacheldraht beschützt die Schweizer Armee die Teilnehmer des WEF in Davos. Tausende Schweizer Soldaten sind vor Ort stationiert. Diese verantwortungsvolle Aufgabe erfordert volle Konzentration. Doch heute wurde bekannt, dass zwölf Soldaten während ihres Einsatzes am WEF Drogen konsumiert haben. Dies bestätigt gegenüber Redaktion Tamedia Stefan Hofer, der Sprecher der Armee am WEF.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.