Zum Hauptinhalt springen

Weiterhin blendende Entwicklung im Werbemarkt

Der Höhenflug im Werbemarkt hält an: Auf den besten September seit zehn Jahren folgt ein starker Oktober.

Der Werbedruck fiel mit 441 Mio. Fr. um 7,9 Prozent höher aus als im Vorjahr. Im laufenden Jahr steigerte sich der Gesamtwerbedruck ebenfalls um 7,8 Prozent. Von Januar bis Ende Oktober 2010 Werbung im Gegenwert von fast 3,5 Mrd. Franken geschaltet, wie das Marktforschungsunternehmen Media Focus am Mittwoch mitteilte. Nach der Krise in den letzten zwei Jahren lässt die Werbung damit die Kassen bei den Medienunternehmen wieder lauter klingeln. Unter allen Branchen wurde im Oktober am meisten für Fahrzeuge geworben: Der Werbedruck betrug 48,7 Mio. Franken und damit 8,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Nur knapp dahinter folgen die Nahrungsmittel, für die im Wert von 48,6 Mio. Fr. Werbung geschaltet wurde ( 8,9 Prozent). Für Finanzprodukte, angesichts des nahenden Jahresende vor allem für Vorsorge, wurde für 40 Mio. Fr. geworben. Das ist rund 1,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Das grösste Stück am Werbekuchen im laufenden Jahr gehört nach wie vor den Printmedien mit fast 69 Prozent. Ihr Anteil stieg gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr um 5,8-Prozentpunkte. Media Focus stellt jeden Monat eine Brutto-Werbestatistik zusammen. Der Werbedruck erfasst sämtliche Werbeschaltungen zu den offiziellen Tarifen des Werbeträgers - Zeitung, Plakat, Kino und so weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch