Zum Hauptinhalt springen

Wenn der Chef plötzlich weg ist

Was Swisscom mit Carsten Schloter passierte, erlebte die Firma Elma vor ein paar Wochen: Der Mann an der Spitze stirbt unerwartet. Was tun? Elma-Präsident Martin Wipfli erzählt.

Er repräsentierte den Swisscom-Konzern und seine 20'000 Mitarbeiter: Carsten Schloter beantwortet Fragen von Journalisten. (17. Februar 2011)
Er repräsentierte den Swisscom-Konzern und seine 20'000 Mitarbeiter: Carsten Schloter beantwortet Fragen von Journalisten. (17. Februar 2011)
Keystone

Der Chef der Swisscom, Carsten Schloter, ist tot. Was macht das Unternehmen jetzt? Wer übernimmt die Führung? Und was ist mit den Mitarbeitern, die um ihren Chef trauern?

Diese Fragen stellt sich seit ein paar Wochen auch die Firma Elma mit Sitz in Wetzikon. Ihr Geschäftsführer Stephan Bürgin war Ende Juni in Frankreich mit dem Segelflugzeug zu einem Ausflug gestartet – und danach vom Radar verschwunden. Eine Woche später, am 2. Juli, fand man ihn tot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.