Zum Hauptinhalt springen

Miete runter, Innovation rauf

Beim Co-Working treffen digitale Nomaden auf Angestellte von Konzernen. Und was macht der Chef?

So wie hier im Citizen Space in Zürich soll das Arbeiten in Gemeinschaftsräumen inspirierend wirken. Foto: Reto Oeschger
So wie hier im Citizen Space in Zürich soll das Arbeiten in Gemeinschaftsräumen inspirierend wirken. Foto: Reto Oeschger

Als Mark Dixon am Swiss Economic Forum in Interlaken nach seinem Arbeitsort gefragt wurde, antwortete er: «Ich arbeite überall dort, wo ich meinen Kopf einschalte und eine gute WLAN-Verbindung habe.» Es sei ein Anachronismus, dass täglich Hunderttausende von Menschen ihre Lebenszeit vergeudeten, um zu ihrem Arbeitgeber und wieder nach Hause zu pendeln. ­Allerdings, schickte Dixon hinterher, rate er auch von Heimarbeit ab. Nur die wenigsten ­seien in der Lage, sich in den eigenen vier Wänden auf die Arbeit zu konzentrieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.