Zum Hauptinhalt springen

Züblin verkauft zwei Liegenschaften für 78 Millionen Franken

Die Immobiliengesellschaft Züblin hat zwei Liegenschaften in Schwerzenbach ZH und in der Stadt Zürich verkauft.

Daraus resultierte ein Nettoerlös von 78 Millionen Franken, wie das Zürcher Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Käufer der beiden Objekte sind die Credit Suisse und ein privater Investor. Das gesamte Portfolio der Züblin Immobilien Holding umfasst 66 Liegenschaften mit einem Marktwert von 1,3 Milliarden Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch