Das Buch zur Lernpower-Kolumne

Die 52 Folgen der Lernpower-Kolumne, die im Jahr 2010 in der Printausgabe des Tages-Anzeigers erschienen sind, bilden die Basis des gleichnamigen Buchs, das nun im Pendo Verlag erschienen ist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wo müssen wir ansetzen, um besser zu lernen, besser zu verstehen und das Gelernte länger zu behalten? Wie lassen sich Neugier und Interesse stärken? Was kann unternommen werden, um Unlust und Zweifel zu überwinden und die Dinge mit neuem Schwung anzupacken? Diesen Fragen geht Verena Steiner in ihrem Buch auf den Grund und erläutert auf anschauliche Weise, wie wir mehr Lust und Lernpower entwickeln können. Um ungünstige Gewohnheiten zu überdenken, werden zunächst wichtige Grundkompetenzen wie Lesen, Zuhören und Notizenmachen unter die Lupe genommen.

Dann geht es darum, sich selbst und sein Lernen klug zu führen und zu organisieren. Anschliessend werden die wirkungsvollsten Lern- und Gedächtnisstrategien erläutert und anhand der Übungen ausprobiert. Die Autorin verknüpft in ihrem Werk Ergebnisse aus der Wissenschaft und Einsichten von Lernenden und Übungsteilnehmern mit ihrer eigenen, langjährigen Erfahrung zu einem fundierten Leitfaden. Ein spannendes Buch für alle, die ab sofort neugieriger, lustvoller und produktiver lernen wollen. - 256 Seiten, Fr. 27.50.

Inhaltsverzeichnis

Bei Pendo erschienen: Exploratives Lernen (2000), Erfolgreich lernen heisst … (2002; erw. Aufl. 2010), Energiekompetenz (2005), Sich besser konzentrieren heisst … (2006), Lernpower (2011).

Erstellt: 11.04.2011, 15:02 Uhr

Das Buch zur Kolumne.

Zur Autorin

Dr. Verena Steiner ist durch ihre Bestseller Exploratives Lernen und Energiekompetenz als Autorin bekannt geworden. Die Biochemikerin befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema Lernen. 1998 entwickelte sie an der ETH Zürich das Kursprogramm «Lernen mit Lust!». Nach einer Gastprofessur an der Universität für Bodenkultur in Wien ist sie seither als freischaffende Autorin, Referentin und Lehrbeauftragte im In- und Ausland tätig. Für ihr Wirken wurde sie 1998 mit dem Lady Waterman Preis ausgezeichnet und 2006 zur Ehrenrätin der ETH Zürich ernannt. Verena Steiner lebt in Zürich.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...