Im Schnelldurchlauf – Schweizer Meteor vor der Linse

Videos und Bilder: Was vom Himmelsspektakel zum Anschauen zusammenkam.

Leuchtender Ball: All-Sky-Cams zeigen den Meteor in der Schweiz. (Video: Lea Koch)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Meteor hat am Sonntagabend während fünf bis sechs Sekunden für Spektakel am Abendhimmel über der Schweiz und Süddeutschland gesorgt. Bei Polizeien und der Fachgruppe Meteorastronomie gingen zahlreiche Meldungen ein.

Um 20.44 Uhr sei der Meteor, im Volksmund auch Sternschnuppe genannt, für fünf bis sechs Sekunden am Himmel zu sehen gewesen, bestätigte Jonas Schenker von der Fachgruppe Meteorastronomie (FMA) auf Anfrage.

Verschiedene Sternwarten und Hobbyfilmer haben das Ereignis in Video und Foto festgehalten. Tagesanzeiger.ch/Newsnet zeigt einen Zusammenschnitt (siehe Video oben). (lko)

Erstellt: 16.03.2015, 13:32 Uhr

Artikel zum Thema

«Die extreme Energie verursacht den Knall und das Leuchten»

Interview Wo, was, wie? Daniel Karbacher, Astronom der Sternwarte Zürich, über die Meteor-Beobachtungen von gestern Abend. Mehr...

Meteor-Kenner skeptisch zu Leserbildern

«20 Minuten» zeigt Bilder von Lesern, die angeblich Teile des Meteoriten abbilden. Was Meteoriten-Sammler Beat Booz dazu sagt. Mehr...

Eindrückliche Kachelmann-Bilder zeigen Meteor

Video Ein Meteor hat am Sonntagabend für ein Naturspektakel am Abendhimmel gesorgt. Dem Wettermann sind mit Spezialkameras spektakuläre Bilder des Phänomens gelungen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Von Kopf bis Fuss «Ciao, Bella»

Geldblog Warum Immobilien im Ausland riskanter sind

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Segeln hart am Wind: Die Teilnehmer der Skûtsjesilen - Meisterschaften im niederländischen Friesland schenken sich nichts. (15. August 2018)
(Bild: Siese Veenstra/EPA) Mehr...