Zum Hauptinhalt springen

Ein Covid-19-Bluttest steht kurz vor der Einführung

Noch diese Woche wollen Forscher am Unispital Zürich mit Antikörpertests loslegen.

Adriano Aguzzi, Universitätsspital Zürich. Foto: Dominique Meienberg
Adriano Aguzzi, Universitätsspital Zürich. Foto: Dominique Meienberg

Spricht man dieser Tage von ­Coronavirus-Tests, dann sind meist sogenannte PCR-Tests ­gemeint, die in einem Rachen-und-Nasen-Abstrich das Erbgut von Sars-CoV-2 nachweisen können. Solche Tests sind wichtig, und Epidemiologen wie Marcel Salathé von der ETH Lausanne oder Christian Althaus von der Uni Bern können nicht genug betonen, dass man die Kapazitäten dafür ausbauen müsse. Momentan scheitert dieser Wunsch aber nicht zuletzt daran, dass es bei den dafür benötigten Chemikalien einen Engpass gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.