Zum Hauptinhalt springen

«Die ETH wird kaum je mit US-Spitzenuniversitäten mithalten können»

Für den englischen Ranking-Papst Phil Baty ist das Abschneiden in einem Hochschulranking vor allem eine Frage des Geldes.

Rankingspezialist Phil Baty: «Die Grösse allein ist nicht entscheidend.» Foto: Peter Searle
Rankingspezialist Phil Baty: «Die Grösse allein ist nicht entscheidend.» Foto: Peter Searle

Sie leiten eines der weltweit ­wichtigsten Hochschulrankings und sind so etwas wie der heimliche Herrscher aller Universitäten. Wie fühlt sich das an?

Tatsächlich hat mich vor kurzem ein ­hoher Funktionär der Peking-Universität zum Bildungsgeneralsekretär der Welt ernannt. Er wollte natürlich nur höflich sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.