Zum Hauptinhalt springen

Die Kelten liebten Feiern mit Alkohol

Wissenschaftler entschlüsseln die Trinksitten der Kelten und erfahren, was deren Gesellschaft zusammenhielt.

Schon die Kelten schätzten den vergorenen Saft von Weintrauben. Foto: Getty Images, Cultura RF
Schon die Kelten schätzten den vergorenen Saft von Weintrauben. Foto: Getty Images, Cultura RF

Oben im Empfangssaal ihres Palastes auf dem Mont Lassois, mit Blick auf den Hafen an der ­Seine, lag die Dame von Vix auf einer Art Sofa. Aus einem Kupferkessel, der gut 1100 Liter fasste, liess die keltische Herrscherin sich und ihren Gästen mit Gewürzen veredelten Wein in Trinkhörner schöpfen. Sowohl den 1,64 Meter hohen Kessel wie auch den Traubenwein hatte sie aus Griechenland beziehungsweise der griechischen Siedlung Massalia am Mittelmeer über die Rhone hoch in ihr prächtiges Apsidenhaus auf dem Plateau über der Stadt Vix liefern lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.