Zum Hauptinhalt springen

...32 Jahren: Der letzte Kopf rollt

Am 10. September 1977 fällt weltweit zum letzten Mal das tödliche Fallbeil.

Der letzte Gang: Hamida Djandoubi auf dem Weg zu seiner Hinrichtung. Er ist weltweit der letzte Verurteilte, der durch die Guillotine hingerichtet wird.
Der letzte Gang: Hamida Djandoubi auf dem Weg zu seiner Hinrichtung. Er ist weltweit der letzte Verurteilte, der durch die Guillotine hingerichtet wird.
Ouest-France

Hamida Djandoubi ist Zuhälter in Marseille. Nachdem er seine Geliebte Elisabeth Bousquet mit Gewalt zur Prostitution zwingen will, wendet sie sich an die Polizei. Daraufhin verbringt Djandoubi 1973 einige Monate im Gefängnis. Wieder auf freiem Fuss schwört er der ehemaligen Freundin Rache. Er entführt die 21-jährige Bousquet, foltert sie mehrere Stunden und erdrosselt sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.