Zum Hauptinhalt springen

Als der D-Day endlich im Radio kam

Heute gelangen Neuigkeiten binnen Minuten an die Öffentlichkeit. Anders war dies 1944: Erst nach Stunden berichteten die ersten Medien über die Landung der Alliierten in der Normandie.

6. Juni 1944: Nach dem ersten Angriff strömt die Verstärkung an den Strand.
6. Juni 1944: Nach dem ersten Angriff strömt die Verstärkung an den Strand.
Reuters
6. Juni 1944: Mit der Invasion der Alliierten beginnt die Operation Overlord. Die Landung der westlichen Alliierten geht als D-Day in die Geschichte ein.
6. Juni 1944: Mit der Invasion der Alliierten beginnt die Operation Overlord. Die Landung der westlichen Alliierten geht als D-Day in die Geschichte ein.
Keystone
Deutsche Soldaten ergeben sich am 11. Juni 1944.
Deutsche Soldaten ergeben sich am 11. Juni 1944.
Keystone
1 / 13

Wenn dieser Tage die Staats- und Regierungschefs mehrerer Länder in der Normandie an die Landung der Alliierten vor 70 Jahren erinnern, wird die Öffentlichkeit via Nachrichtenticker oder Twitter minütlich über den Ablauf der Feierlichkeiten informiert. 1944 war das ganz anders: Damals war es schwierig, Fotos zu bekommen, geschweige denn Filmmaterial. Bis sich die Nachricht vom D-Day verbreitete, dauerte es Stunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.