Zum Hauptinhalt springen

Der Revolverheld

Heute vor 100 Jahren erschoss der serbische Anarchist Gavrilo Princip den österreichischen Thronfolger. Sein Verbrechen gilt als Auslöser des Ersten Weltkrieges und entzweit immer noch die Völker auf dem Balkan.

Auslöser der «Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts»: Die zeitgenössische Grafik zeigt die Ermordung des Thronfolgerpaars am 28. Juni 1914.
Auslöser der «Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts»: Die zeitgenössische Grafik zeigt die Ermordung des Thronfolgerpaars am 28. Juni 1914.
Historical Archives Sarajevo, Keystone
Österreich-Ungarn nahm den Tod seines Thronfolgers zum Anlass, mit Serbien abzurechnen: Die Leichen von Franz Ferdinand (vorne) und Sophie kurz nach dem Attentat in Sarajevo (28. Juni 1914).
Österreich-Ungarn nahm den Tod seines Thronfolgers zum Anlass, mit Serbien abzurechnen: Die Leichen von Franz Ferdinand (vorne) und Sophie kurz nach dem Attentat in Sarajevo (28. Juni 1914).
Historical Archives Sarajevo, Keystone
Nachdem die Truppen Nazi-Deutschlands Sarajevo eingenommen hatten, montierten sie die Gedenktafel, die an Gavrilo Princip erinnerte, ab und schenkten sie Adolf Hitler zum Geburtstag: Hitler betrachtet die Gedenktafel.
Nachdem die Truppen Nazi-Deutschlands Sarajevo eingenommen hatten, montierten sie die Gedenktafel, die an Gavrilo Princip erinnerte, ab und schenkten sie Adolf Hitler zum Geburtstag: Hitler betrachtet die Gedenktafel.
Historical Archives Sarajevo
1 / 7

Für die kaiserliche Familie kündigte sich im Juni 1914 ein Jahrhundertsommer an. Ferienpläne wurden gemacht, Manöverbesuche vorbereitet, Parkanlagen eröffnet. Niemand aber rechnete mit einem Krieg. Im Wiener Prater tobten Kinder herum, Offiziere spazierten in ihren blauen Uniformen, die Herren trugen Zylinder und die Damen Riesenhüte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.