Zum Hauptinhalt springen

«Die Moral steht beim ‹Tatort› im Vordergrund»

Forscher Stefan Scherer hat den «Tatort» analysiert. Die TV-Serie vermittle Vertrauen in die bürgerliche Ordnung.

Der «Tatort» läuft bereits seit 1970 am Fernsehen. Was ist das Erfolgsrezept der Krimiserie?

Die Sendung ist ein Ritual am Sonntagabend, appelliert an das Seriengedächtnis und bringt ein Stück Geborgenheit ins Wohnzimmer, weil die Ermittler und Handlungsorte jeweils vertraut sind. Als Zuschauer weiss man zudem, dass es am Schluss gut ausgeht. Alle Kapitalverbrechen werden in den 90 Minuten Sendezeit aufgeklärt. Das schafft Vertrauen. Die bürgerliche Ordnung wird durch staatliche Instanzen wiederhergestellt. Ein gutes Gefühl für den Abschluss des Wochenendes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.