Zum Hauptinhalt springen

Hitlers «Sandkastenspiel» im Osten, das im Untergang endete

Vor 70 Jahren startete Nazi-Deutschland den Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion – das war der Anfang vom Ende für Hitler. Zwei Jahre vorher hätte er die Chance gehabt, seinen Erzfeind Stalin zu besiegen.

Vincenzo Capodici
Die Offensive der Deutschen auf die Sowjetunion begann am 22. Juni 1941: Deutsche Soldaten greifen ein russisches Dorf an. (26. Juni 1941)
Die Offensive der Deutschen auf die Sowjetunion begann am 22. Juni 1941: Deutsche Soldaten greifen ein russisches Dorf an. (26. Juni 1941)
Keystone
...die Rote Armee in wenigen Monaten zerschlagen zu können: Nazi-Soldaten an der Front während der ersten Tage der Invasion. (1941)
...die Rote Armee in wenigen Monaten zerschlagen zu können: Nazi-Soldaten an der Front während der ersten Tage der Invasion. (1941)
Keystone
Hunderttausende gerieten in Kriegsgefangenschaft: Abführung russischer Soldaten in einem Wald im Süden der Sowjetunion. (Juni 1941)
Hunderttausende gerieten in Kriegsgefangenschaft: Abführung russischer Soldaten in einem Wald im Süden der Sowjetunion. (Juni 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Ein Sanitätsfahrzeug überquert eine von Soldaten gebaute Brücke in Nordrussland. (Juni 1941)
Ein Sanitätsfahrzeug überquert eine von Soldaten gebaute Brücke in Nordrussland. (Juni 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Der Deckname für den Angriff auf die Sowjetunion war «Unternehmen Barbarossa»: Wehrmachtsangehörige beim Kartenstudium. (Juni 1941)
Der Deckname für den Angriff auf die Sowjetunion war «Unternehmen Barbarossa»: Wehrmachtsangehörige beim Kartenstudium. (Juni 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Die Deutschen wurden von Teilen der Bevölkerung zunächst als Befreier bejubelt: Zivilbevölkerung mit Nazi-Soldaten. (Juni 1941)
Die Deutschen wurden von Teilen der Bevölkerung zunächst als Befreier bejubelt: Zivilbevölkerung mit Nazi-Soldaten. (Juni 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Gleichzeitig begann jedoch die systematische Ermordung von Juden und Kommunisten: Ein jüdischer Junge wird zu seiner getöteten Familie geführt und danach vom «Einsatzkommando» hinter ihm selber erschossen. (Ukraine, 5. Juli 1941)
Gleichzeitig begann jedoch die systematische Ermordung von Juden und Kommunisten: Ein jüdischer Junge wird zu seiner getöteten Familie geführt und danach vom «Einsatzkommando» hinter ihm selber erschossen. (Ukraine, 5. Juli 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Sowjetische Kriegsgefangene werden in Güterwagen abtransportiert. (Witebsk, 21. September 1941)
Sowjetische Kriegsgefangene werden in Güterwagen abtransportiert. (Witebsk, 21. September 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Die jüdische Bevölkerung wurde in den besetzten Gebieten zum Tragen des Davidsterns gezwungen. (Dezember 1941)
Die jüdische Bevölkerung wurde in den besetzten Gebieten zum Tragen des Davidsterns gezwungen. (Dezember 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Es entstand ein heftiger Partisanenkrieg gegen die Deutschen: Sowjetische Partisanin melkt eine Kuh für die Verwundeten. (Undatierte Aufnahme)
Es entstand ein heftiger Partisanenkrieg gegen die Deutschen: Sowjetische Partisanin melkt eine Kuh für die Verwundeten. (Undatierte Aufnahme)
Deutsches Bundesarchiv
Der Angriff auf Moskau wurde erst am 2. Oktober 1941 befohlen: Nazi-Soldaten an der Front. (Oktober 1941)
Der Angriff auf Moskau wurde erst am 2. Oktober 1941 befohlen: Nazi-Soldaten an der Front. (Oktober 1941)
Keystone
Erbeuteter russischer Lkw: Deutsche Soldaten sichten den Inhalt. (Oktober 1941)
Erbeuteter russischer Lkw: Deutsche Soldaten sichten den Inhalt. (Oktober 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Kurz vor der 900 Tage andauernden Belagerung von Leningrad: Wartung eines Jagdflugzeuges vor Leningrad. (August 1941)
Kurz vor der 900 Tage andauernden Belagerung von Leningrad: Wartung eines Jagdflugzeuges vor Leningrad. (August 1941)
Deutsches Bundesarchiv
Im späten Sommer 1942 erreichte die deutsche Machtausdehnung ihren Höhepunkt. Kompaniechef bespricht mit einem Zugführer vor Stalingrad die Lage. (Spätsommer 1942)
Im späten Sommer 1942 erreichte die deutsche Machtausdehnung ihren Höhepunkt. Kompaniechef bespricht mit einem Zugführer vor Stalingrad die Lage. (Spätsommer 1942)
Deutsches Bundesarchiv
Die Schlacht um Stalingrad begann im Juli 1942: Soldaten der Roten Armee kämpfen um eine Ruine in der zerstörten Stadt. (1942)
Die Schlacht um Stalingrad begann im Juli 1942: Soldaten der Roten Armee kämpfen um eine Ruine in der zerstörten Stadt. (1942)
Deutsches Bundesarchiv
Im August 1941 begann die deutsche Luftwaffe mit der massiven Bombardierung Stalingrads: Einwohner inmitten der brennenden Häuser. (1941)
Im August 1941 begann die deutsche Luftwaffe mit der massiven Bombardierung Stalingrads: Einwohner inmitten der brennenden Häuser. (1941)
Deutsches Bundesarchiv
Deutsche Panzersoldaten in der Steppe vor Stalingrad: Die Schlacht um Stalingrad war eine der grössten des Zweiten Weltkrieges. (September 1942)
Deutsche Panzersoldaten in der Steppe vor Stalingrad: Die Schlacht um Stalingrad war eine der grössten des Zweiten Weltkrieges. (September 1942)
Deutsches Bundesarchiv
Ein deutscher Scharfschütze hält vor Stalingrad die Stellung. (September 1942)
Ein deutscher Scharfschütze hält vor Stalingrad die Stellung. (September 1942)
Deutsches Bundesarchiv
Anfang des Jahres 1943 mussten die faschistischen Truppen in Stalingrad kapitulieren: Deutsche Kriegsgefangene...
Anfang des Jahres 1943 mussten die faschistischen Truppen in Stalingrad kapitulieren: Deutsche Kriegsgefangene...
Deutsches Bundesarchiv
1 / 21

Polen, Dänemark, Norwegen, Frankreich, Jugoslawien und Griechenland: Nach dem Kriegsbeginn am 1. September 1939 hatten die deutschen Truppen in nur eineinhalb Jahren weite Teile Europas erobert. Mit sogenannten Blitzkriegen eilte die scheinbar unbesiegbare Wehrmacht von Erfolg zu Erfolg. Das war aber erst der Anfang der Pläne von Adolf Hitler, der vor allem zwei Ziele verfolgte: die «Ausrottung der Juden» und «die Eroberung von Lebensraum im Osten». Der unter dem Decknamen «Barbarossa» geplante Überfall auf die Sowjetunion begann vor genau 70 Jahren – trotz des Nichtangriffspakts mit Sowjet-Diktator Joseph Stalin. Noch vor dem Morgengrauen des 22. Juni 1941 überfiel Deutschland ohne Kriegserklärung die UdSSR. Beteiligt waren rund drei Millionen Soldaten mit 600'000 Fahrzeugen, 625'000 Pferden, 3600 Panzern und 7000 Geschützen. Die Luftwaffe setzte 2749 Maschinen ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen