Zum Hauptinhalt springen

Jedem sein Urvolk

Die Rivalität zwischen Ob- und Nidwalden könnte genetisch bedingt sein, sagt ein Arzt aus Sarnen. Die einen seien Kelten, die anderen Germanen. Klingt gut. Nur: Was ist ein Kelte?

So stellte man sich im 19. Jahrhundert ein keltisch-helvetisches Volksgericht vor. Foto: Xylografie nach E. Ravel (Ausschnitt), Sammlung Rauch (Interfoto)
So stellte man sich im 19. Jahrhundert ein keltisch-helvetisches Volksgericht vor. Foto: Xylografie nach E. Ravel (Ausschnitt), Sammlung Rauch (Interfoto)

Der Staatsarchivar findet das Mädchen im hintersten Rollregal. Viel ist nicht geblieben: Zähne, Knochen, Teile des Schädels, alles ordentlich verpackt in Plastikbeutel. Etwa zehn Jahre alt ist es geworden, nun liegen seine Überreste in einer Stapelbox im ersten UG der Nidwaldner Kantonalbank, in ­deren Gebäude auch das Staatsarchiv daheim ist. Letzte Ruhestätte Kulturgüterschutzraum. Rundherum die Tiefgarage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.