…vor 11 Jahren: Ein riesiges Riesenrad

Am 10. Oktober 1999 wird das dazumals grösste Riesenrad Europas aufgerichtet.

135 Meter hoch: Das «London Eye» in der britischen Hauptstadt.

135 Meter hoch: Das «London Eye» in der britischen Hauptstadt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das sogenannte «London Eye», zu Deutsch «das Auge Londons» steht mitten in der britischen Metropole, am Ufer der Themse. Es ist auch bekannt unter dem Namen Millenium Wheel und ganze 135 Meter hoch.

32 Glasgondeln

Bereits 1998 wird mit dem Bau des Rads begonnen. Das London Eye ist mit 32 vollklimatisierten Glasgondeln ausgestattet, in denen jeweils bis zu 25 Personen Platz haben. Etwa 30–40 Minuten braucht das Rad für eine Umdrehung. Sind die Sichtverhältnisse optimal, sieht man vom London Eye aus 40 Kilometer in die Ferne.

Bereits Anfangs September startete man einen Versuch, um das Riesenrad aufzurichten – allerdings ohne Erfolg.

Momentan ist das London Eye das drittgrösste Riesenrad der Welt. Es wurde 2004 durch den «Stern von Nanchang» in China abgelöst. Dieses Rad wurde vor gut zwei Jahren wiederum vom Singapore Flyer überholt.

Erstellt: 06.10.2010, 15:18 Uhr

Bieten Platz für 25 Personen: Die Glasgondeln des «London Eye».

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Sweet Home Diese Farben geben den guten Ton an

Never Mind the Markets Das griechische Zinswunder

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...