...vor 40 Jahren: Janis Joplin stirbt

Am 4. Oktober 1970 wird die US-amerikanische Sängerin tot auf dem Boden eines Hotelzimmers aufgefunden.

Einer der ersten Erfolge: Janis Joplin singt «Ball and Chain».


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im zarten Alter von 17 Jahren zieht Janis Joplin von zu Hause weg, um ihren Wunschtraum von einem Leben als Sängerin zu verwirklichen. Sie singt in Kneipen oder Folk-Clubs und avanciert mit ihrem hemmungslosen, bis dahin für eine weisse Sängerin einzigartigen Gesangsstil zur «Queen des (weissen) Bluesrock».

Drei verschiedene Bands

Joplin singt nacheinander in insgesamt drei verschiedenen Bands. 1966 beginnt ihre Karriere, als sie sich der Gruppe Big Brother and the Holding Company anschliesst. Es folgt ein zweijähriges Intermezzo bei der Kozmic Blues Band. Joplin hat allerdings Mühe, sich dort zu integrieren. Im Januar 1970 löste sich die Band auf.

Im April 1970 wird eine neue Band namens Full Tilt Boogie zusammengestellt. Dieses Mal funktioniert alles: Die Truppe harmoniert und Joplin feiert ihre grössten Erfolge. Zugleich pflegt sie allerdings einen unsteten Lebenswandel, ist süchtig nach Drogen, Alkohol und Aufputschmitteln. Dies wird ihr zum Verhängnis: Joplin stirbt am 4. Oktober 1970 an einer Überdosis Heroin.

Der Klub 27

Neben Jimi Hendrix und Jim Morrison war Janis Joplin eine der zentralen Symbolfiguren der Hippiezeit und der Hippiekultur. Aufgrund ihres frühen Todes wird sie wie andere einflussreiche Musiker zum Klub 27 gezählt.

Erstellt: 27.09.2010, 15:32 Uhr

Ein rassiges Hippiemädchen: Janis Joplin. (Bild: Keystone )

Blogs

Geldblog Sie trauen der Börsen-Hausse nicht? So gewinnen Sie beim Crash

Von Kopf bis Fuss Hausmittel gegen Husten und Halsweh

Die Welt in Bildern

Warten auf den Papst: Ein Mann schaut aus seinem Papst-Kostüm hervor. Der echte Papst verweilt momentan in Bangkok und die Bevölkerung feiert seine Ankunft. (20. November 2019)
(Bild: Ann Wang) Mehr...