Zum Hauptinhalt springen

…vor 71 Jahren: Warschau kapituliert

Am 28. September 1939 marschieren deutsche Truppen nach schweren Luftangriffen in die polnische Hauptstadt ein.

Der Einmarsch: Wehrmachtssoldaten reissen einen Schlagbaum an der deutsch-polnischen Grenze ein.
Der Einmarsch: Wehrmachtssoldaten reissen einen Schlagbaum an der deutsch-polnischen Grenze ein.
Keystone

Über fünf Jahre lang wird Warschau von den Deutschen besetzt. In dieser Zeit nimmt die deutsche Wehrmacht Juden aus der Stadt und der Umgebung fest und sperrt sie ins Warschauer Ghetto ein. Mindestens 300'000 jüdische Bürger aus Warschau werden deportiert und ermordet.

Die Warschauer Aufstände

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.