…vor 82 Jahren: Der Okeechobee-Hurrikan tötet über 4’000 Menschen

Am 16. September 1928 fegt ein verheerender Sturm über Guadeloupe, Puerto Rico, die Bahamas und Florida hinweg.

Bilder von 1928: Die Spuren des Hurrikans sind unübersehbar.

Wikipedia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Okeechobee-Hurrikan oder Huracán San Felipe Segundo wird als der erste nachweisliche Hurrikan der Kategorie 5 im atlantischen Becken angesehen. Er verursacht schwere Schäden und fordert über 4'000 Todesopfer. Die Schadenssumme beträgt mehrere hundert Millionen Dollar.

Todesopfer vor allem aus Florida

Mehr als die Hälfte der Menschen, die beim Hurrikan sterben, leben in Florida in der Nähe des Okeechobeesees. Da der Hurrikan später als erwartet eintrifft, denken viele der zuvor evakuierten Anwohner, er hätte sie verfehlt und begeben sich zurück in ihre Häuser – ein fataler Fehler. Als der Sturm mit voller Wucht den See überquert, zerstört er Deiche und löst so eine tödliche Flut aus.

Eine traurige Tatsache stellt sich erst im Nachhinein heraus: Die meisten Todesopfer wohnten in den ärmeren und zugleich tiefliegenden Gebieten rund um den See. Rund 75 Prozent der Opfer waren Migranten, von denen die meisten schwarzer Hautfarbe waren. Von den wenigen vorhandenen Särgen wurden fast alle für Weisse benutzt. Die anderen Toten wurden entweder verbrannt oder in Massengräbern beigesetzt.

Erstellt: 03.09.2010, 13:15 Uhr

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Sweet Home Helle Freude!

Mamablog Vom Dammriss meiner Schwiegermutter

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...