Zum Hauptinhalt springen

Wie sich die Schweiz veränderte

Historische Luftaufnahmen der Swissair zeigen die Schweiz in kartografischen Ansichten. Im Vergleich mit Bildern von Google Earth wird die Zersiedelung der Schweiz deutlich.

Zürich, Tierspital, Berninaplatz, 13. März 1968
Zürich, Tierspital, Berninaplatz, 13. März 1968
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv/Stiftung Luftbil
Zürich, Tierspital, Berninaplatz, 2013
Zürich, Tierspital, Berninaplatz, 2013
Screenshot Google Earth
Zug heute
Zug heute
Screenshot Google Earth
1 / 16

Das Bildarchiv der ETH hat rund 100'000 Luftbilder der Swissair übernommen. Die ältesten datieren aus dem Jahr 1919. Aufgenommen hat sie der Flugpionier und Swissair-Mitbegründer Walter Mittelholzer.

Die Bedeutung der Luftaufnahmen für die frühe Passagierluftfahrt zeigt der Name des Unternehmens, das Mittelholzer 1919 gründete: Mittelholzer und Co., Luftbildverlagsanstalt und Passagierflüge.

Siedlungsentwicklung deutlich

Ein Jahr später schloss sich die Firma mit der Ad Astra Aero zusammen, aus der 1931 die Swissair entstand. Auch als technischer Direktor der Swissair fotografierte Mittelholzer weiter; rund 9200 der Aufnahmen stammen von ihm.

Im Vergleich mit aktuellen Aufnahmen von Google Earth zeigt sich die Veränderung der Landschaft, die Siedlungsentwicklung ist frappierend.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch