Wie die Zeitumstellung unserer Gesundheit schadet

Am Wochenende beginnt die Winterzeit – sechs Fakten zu den negativen Auswirkungen der Zeitumstellung auf den Körper.

Am Sonntag, 29. Oktober, um 3 Uhr morgens, werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt, die Winterzeit beginnt und die Nacht wird eine Stunde länger.

Damit folgt der Tagesrhythmus wieder dem natürlichen Sonnenverlauf. Weil wir im Herbst eine Stunde «gewinnen» und länger schlafen können, sind die Effekte auf die Gesundheit nicht so dramatisch wie bei der Frühlingsumstellung, trotzdem bringt auch dieser abrupte Wechsel die innere Uhr durcheinander. Diese gibt dem Körper den Takt an und wird massgeblich vom Tageslicht beeinflusst, am morgen stärker als am Abend.

Erstellt: 27.10.2017, 15:08 Uhr

Artikel zum Thema

Neue Zeit

Tingler Winterzeit is coming. Fünf Dinge, für die Sie nun endlich eine Stunde erübrigen könnten. Zum Blog

Heute können wir eine Stunde länger schlafen

Dieses Wochenende beginnt die Winterzeit. Um drei Uhr nachts wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...