Zum Hauptinhalt springen

Der Computer lernt gerade, Gedanken zu lesen

Forschern ist es gelungen, mit einem Scanner gehörte Wörter im Gehirn zu decodieren.

Den inneren Dialog nach aussen tragen: Gehirnscan eines Probanden, der auf visuelle Reize reagiert.
Den inneren Dialog nach aussen tragen: Gehirnscan eines Probanden, der auf visuelle Reize reagiert.
Reuters

Was vor zwanzig Jahren noch als Sciencefiction galt, ist nicht mehr fiktiv. Die Hirnforschung ist derart weit, dass sie mehr kann, als einzelnen Hirnregionen eine Funktion zuzuordnen. Inzwischen geht es nicht mehr nur darum zu verstehen, wie das Denken funktioniert – sondern auch, woran gedacht wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.