«Absurde Lustpille» – Maggie Tapert setzt auf Vibrator und Eigenregie

Für einen guten Orgasmus kennt sie bessere Wege. Warum die Zürcher Sex-Expertin Maggie Tapert in Wallung kommt, wenn sie auf die neue Lustpille angesprochen wird.

«Es gibt so viele andere Wege»: Sex-Expertin Maggie Tapert über die Manipulation der weiblichen Lust. (Video: Lea Koch)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die US-Arzneimittelbehörde hat erstmals ein Medikament zugelassen, das den weiblichen Sexualtrieb steigern soll. Die Lustpille wirkt im Gegensatz zu Viagra weniger auf den Körper als vielmehr auf die Psyche.

Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat bei Sex-Expertin Maggie Tapert nachgefragt, was sie von der neuen Orgasmushilfe hält. Die in Zürich lebende Amerikanerin widmet sich seit Jahren der Lehre von weiblicher Lust, gibt Seminare und bringt nun sogar eine Videoserie über das Masturbieren heraus.

Erstellt: 20.08.2015, 14:00 Uhr

Artikel zum Thema

«Rund 0,5- bis 1-mal häufiger Sex im Monat »

Die neue Lustpille für die Frau lasse sich nicht mit Viagra vergleichen, sagt Sibil Tschudin, Leitende Ärztin für gynäkologische Sozialmedizin und Psychosomatik am Universitätsspital Basel. Mehr...

In den USA kommt «Viagra für die Frau» auf den Markt

Die US-Arzneimittelbehörde erteilte der Lustpille Flibanserin die Zulassung. Die Wirkung ist allerdings umstritten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...